Schlagwörter

, , , ,

Basteln, singen und dekorieren, das war ein großer Spaß für die Kinder des Etzeler Kindergartens

Etzel Pastorengarten © by Tina G.ETZEL/MAG – Der Etzeler Pastorengarten ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. „Pastor´s Tuun“, wie er auch genannt wird, wurde 2005 im Rahmen der Dorferneuerung wiederhergestellt und befindet sich neben dem alten Landarbeiterhaus der Familie von Arnhold, dem „Dörpslü Hus“. Schön bewachsene Bögen führen direkt zur großen Rotbuche. Dort sind künftig auch Trauungen unter freiem Himmel möglich.

Es ist schon zur Tradition geworden, wenn die „Etzeler Dörpslü“ die Bögen mit großen Holzostereiern schmücken. Seit dem vergangenen Jahr werden die „Dörpslü“ dabei von den Etzeler Kindergartenkindern unterstützt.

Die Kindergartenkinder hatten viel Spaß beim Schmücken der großen Bögen im Pastorengarten.  © by Tina G.

Die Kindergartenkinder hatten viel Spaß beim Schmücken der großen Bögen im Pastorengarten. © by Tina G.

So war es auch am vergangenen Donnerstag. Zwei Kindergartengruppen, die „Löwen“ und die „Tiger“, machten sich gemeinsam mit den Erzieherinnen unter der Leitung von Elke Paulus auf den Weg zum Pastorengarten. Bunt bemalte Ostereier aus Papier und herrliche Frühlingsblüten aus Moosgummi schmücken nun die Osterbögen. Auch Familie Osterhase hat an den Bögen platzgenommen und begrüßt alle Besucher recht freundlich.
Etzel Pastorengarten KiGa Osterhase 2014 04

Nach ein paar lustigen Frühlingsliedern wurden die Kindergartenkinder von Hartwig Conrads, dem Vorsitzenden der „Etzeler Dörpslü“, in das alte Landarbeiterhaus zu Keksen und Orangensaft eingeladen. Hier hatten die Kinder die Möglichkeit sich mit Hartwig Conrads über die „alten Zeiten“ zu unterhalten.

Bericht / Fotos © Martina Gerdes
Pressetext erschienen im Anzeiger für Harlingerland

Advertisements