Schlagwörter

, , , , ,

Abschlussszene fand am Strand von Dangast statt
Video macht auf die aktuelle Flüchtlingssituation aufmerksam

Horster Grundschüler bei einem Musikvideo dabei_Alberding wHORSTEN / MAG – Unter dem Titel „Wir sind die Welt“ produzierte der Bockhorner Musiklehrer und Physiotherapeut Gerrit Alberding ein Musikvideo mit zwei vierten Klassen der Sonnensteinschule in Horsten, befreundeten Musikern, dem Freizeitchor „Mach mit“ und vielen Bekannten, die dieses Projekt unterstützen.

Mit diesem einzigartigen Musikvideo möchte Alberding auf die momentane Flüchtlingssituation aufmerksam machen. „Als ich durch die Medien erfuhr, dass momentan über 50 Millionen Flüchtlinge ihre Länder wegen der herrschenden Bedingungen verlassen, entschloss ich mich spontan, darüber einen Song zu schreiben,“ so Gerrit Alberding. Nachdem die Komposition Anfang des Jahres fertig war, wurde das Lied mit den befreundeten Musikern Anja Meiert, Eduard Schicke und Jose Fernandez im Studio aufgenommen. Nun fehlte nur noch ein Video. Schnell entstand der Gedanke, möglichst viele Menschen von der Idee zu begeistern und in das Projekt mit einzubeziehen. Alberding wandte sich an den Schulleiter der Sonnensteinschule, der wiederrum sprach die Klassenlehrerinnen Ulrike Theilen-Gruwe und Carina Janssen an. Alle sagten spontan ihre Unterstützung zu.

Gerrit Alberding (re.) hat zusammen mit den Grundschülern aus Horsten ein einzigartiges Musikvideo auf die Beine gestellt. | Foto © Martina Gerdes

Gerrit Alberding (r.) hat zusammen mit den Grundschülern aus Horsten ein einzigartiges Musikvideo auf die Beine gestellt. | Foto © Martina Gerdes

Somit war der Terminkalender der Viertklässler in den letzten Wochen vor den Sommerferien prall gefüllt. Denn außer den üblichen Schulterminen standen für die Jugendlichen Film- und Tonaufnahmen auf dem Stundenplan. Das war schon was ganz Besonderes, in einem Musikvideo dabei zu sein. Und so trafen sich die Schüler im Bockhorner Tonstudio von Gerrit Alberding, um einzelne Passagen des Songs aufzunehmen. Die Dreharbeiten zu dem Musikprojekt fanden in Berlin, Hamburg, Horumersiel, aber auch auf dem Sportplatz der Horster Schule statt. Vor dem alten Kurhaus in Dangast drehten die Schüler dann zusammen mit Vic Augustin, dem Hauptdarsteller, eine Strandszene.

Die Schüler finden den Gestrandeten Vic Augustin (2.v.l.) am Strand. Gerrit Alberding (l.) gibt letzte Instruktionen vor dem großen Dreh. |   Foto © Martina Gerdes

Die Schüler finden den Gestrandeten Vic Augustin (2.v.l.) am Strand. Gerrit Alberding (l.) gibt letzte Instruktionen vor dem großen Dreh. | Foto © Martina Gerdes

Viel Sonne und viel Sand – ideale Bedingungen für den Videodreh. Anschließend gab es noch ein großes Abschlussfoto rund um den Kaiserstuhl von Wikinger-Oberhaupt Butjatha. Augustin kommt gebürtig von der karibischen Insel St. Lucia. Er hatte vom ersten Augenblick an die Herzen der Kinder gewonnen. Man konnte sehen, dass ihm die Arbeit mit den Schülern richtigen Spaß machte.

Abschlussfoto in Dangast für den Videodreh WIR SIND DIE WELT | Foto © Martina Gerdes

Dangast: Abschlussfoto zum Videodreh WIR SIND DIE WELT | Foto © Martina Gerdes

„Die 32 Kinder gehen unbedarft an die Sache heran, sind authentisch und verleihen der Sache mehr Nachdruck. Damit berühren sich letztendlich unsere Herzen“, erklärte der Musiker Gerrit Alberding. Aus seiner Zeit als Flüchtlingsbetreuer in den Jahren 1985 bis 1989 ist dem Musiker das Thema der Flüchtlingssituation geläufig. „Mir ist klar, dass wir in Europa nicht alle Flüchtlinge aufnehmen können. Doch für die meisten geht es um das tägliche, nackte Überleben. Es sind genug Mittel vorhanden, um in deren Länder vernünftige Projekte und Lebensbedingungen entstehen zu lassen“, erklärte der Bockhorner.

Das fertige Musikvideo ist ab sofort auf Youtube zu sehen. Es hat in den letzten Tagen schon über 1600 Klicks erreicht. Zu finden ist es auf dem Kanal von Gerrit Alberding unter dem Titel „WSDW-Wir sind die Welt“.

Fotos von den Dreharbeiten …

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Pressetext / Fotos: Martina Gerdes
Quelle Musikvideo: http://www.youtube.com

Advertisements